Samstag, 24. Oktober 2015
Der Linzgau und seine Bewohner in frühen schriflichen Quellen
Im Pfullendorfer Heimatheft 2014 berichte ich über die ersten frühgeschichtlichen Nachrichten zu dem Gebiet nördlich des Bodensees. Dabei geht es um die römischen Quellen über die Eroberung des Raumes und die Unterwerfung der Kelten. Weiter gehe ich auf die ersten schriftlichen Nachrichten über die Alamannen im Linzgau und die nachfolgende Christianisierung ein, berichte über die Inbesitznahme durch die Franken und die Benennung des Gaues. Der Aufsatz endet mit den ersten Erwähnungen des Linzgaus in Urkunden des Klosters St. Gallen und einer Betrachtung über den Raum.

Das Heimatheft (sieben Artikel, ca. 160 Seiten) erhält man für zwölf Euro bei http://www.linzgau-buchhandlung.de/ in Pfullendorf.

... comment